Hotel Gasthof Stern:
Tradition und Genuss auf dem Teller

Den „Gasthof“ trägt das Hotel Gasthof Stern nicht etwa als Reminiszenz im Namen. Er zeigt vielmehr, dass hier nicht nur Hotelgäste bestens um- und versorgt werden, sondern auch Tagesgäste auf der Suche nach dem Genuss einer Küche mit einem weitum hervorragenden Ruf.

Das war im Übrigen immer schon so. Als Dorfgasthaus spielte das Hotel Gasthof Stern eine herausragende Rolle im Leben der Deutschnofner. Schließlich wurden hier alle Meilensteine eines Lebens gefeiert: die Taufe, die Erstkommunion, die Hochzeit, Hochzeitsjubiläen, runde Geburtstage und für so manch einen auch das Totenmahl. Daran hat sich bis heute wenig geändert. Noch immer kehrt man – nicht nur zu besonderen Anlässen – hier ein.

Der Südtiroler (also der guten) Küche verpflichtet

Wie es sich für einen Traditionsgasthof gehört, stehen vor allem Spezialitäten der Südtiroler Küche auf der Speisekarte. Diese ist indes nicht zu Kaisers Zeiten stehengeblieben, sondern hat auch zahlreiche Einflüsse aus dem Süden verarbeitet, sodass die Südtiroler Küche heute eine einzigartige Kombination aus altösterreichischen, alpinen und mediterranen Aromen und Gerichten ist.

Weil man sich im Restaurant des Gasthofs Stern der Tradition verpflichtet fühlt, wird frisch, saisonal und mit möglichst regionalen Zutaten gekocht. Und das nicht nur während der besonderen Spezialitätenwochen, die übers Jahr verteilt sind – etwa wenn Wild und Wald in den Mittelpunkt der kulinarischen Aufmerksamkeit gerückt werden.

Unser Tipp

Klar ist: Zu einem guten Essen darf der Wein nicht fehlen. Deshalb sind Nase und Gaumen von Juniorchef Paul gefragt. Als Sommelier hat er den Keller seines Gasthofs Stern mit einer handverlesenen Selektion Südtiroler und italienischer Weine gefüllt und steht seinen Gästen mit fachmännischem Rat zur Seite, wenn es gilt, den richtigen Tropfen zu wählen. In jedem Fall gilt aber: In den Keller eines Hauses mit Charakter kommen nur Weine mit Charakter.

Unser Tipp

Lagrein 2018, Klosterkellerei Muri Gries

In der Stube oder doch lieber auf der Terrasse?

Gegessen oder besser: genossen werden Essen und Wein im Hotel Gasthof Stern in einer der beiden Stuben, im Sommer auch auf der Terrasse, von der man einen herrlichen Blick auf Dorf und Landschaft genießt. Genuss hoch drei, sozusagen.

Apropos drei: Es gibt drei Möglichkeiten, um in den Genuss der Küche des Hotels Gasthof Stern zu kommen. Die erste ist: Man quartiert sich im Haus ein und wählt Halbpension. Dann gibt’s abends ein außergewöhnliches Menü mit Südtiroler Schmankerln und mediterranen Klassikern. Auch Möglichkeit Nummer zwei bezieht sich auf Hausgäste. Sollten sie sich für ein Zimmer mit Frühstück entschieden haben, können sie natürlich trotzdem das kulinarische Angebot im Haus nutzen. Die dritte Möglichkeit umfasst Tagesgäste von außen, die einfach vorbei kommen oder telefonisch einen Tisch reservieren können, um das Restaurant im Gasthof Stern zu nutzen. Für ein Geschmackserlebnis allererster Güte.

Schon probiert?

Apfelstrudel mit Vanillesauce